Ergotherapie für Kinder

In der Ergotherapie wird das Kind unter dem Aspekt seiner Alltagsbewältigung betrachtet.

Wir analysieren die Beeinträchtigungen, die ein Kind z.B. in der Selbständigkeit, beim Spielen, im Umgang mit Gleichaltrigen, bei Anforderungen im Kindergarten oder in der Schule hat.

 

Durch jahrelangpraktischErfahrungenregelmäßigFortbildungen und durch differenzierte Behandlungsstrategien, die in Supervisionen erarbeitet und ständig überprüft werden, bieten wir den Patienten eine fundierte Behandlung.

 

ZBeginn der Behandlung machen wir uns ein genaues Bild von der Art und Schwere der Problematik.

Hierzu gehören BefragungedeElternBeobachtungen demotorischeFähigkeiten, sowie entwicklungsdiagnostische Testverfahren. Aufgrund der gesammelten Informationen findet die Entscheidung für die Therapiezielsetzung statt. Wir entscheiden gemeinsam mit Eltern (evtl. Erziehern, Lehrern) und dem Kinderarzt.

 

Mit der Förderung des inneren Antriebs des Kindes "Spaß am Tun" und "Ich kann" (Ressourcen der Kinder) erreichen wir die Motivation.



"Nur ein motiviertes Kind hat optimalen Lernerfolg!"

 

Mit Unterstützung des Therapeuten erfährt das Kind Erfolge und gewinnt auf seinem jeweiligen Entwicklungsstand Selbstvertrauen und Handlungskompetenzen.

 

"Kinder sind wie alle Kinder, aber manche sind...
   

  • verhaltensauffällige Klein- ,Vorschul- und Schulkinder
  • Kinder mit Entwicklungsstörungen und Dyspraxie (Handlungsunfähigkeiten)
  • Risikokinder (z.B. „Frühchen")
  • Kinder mit Aufmerksamkeitsdefiziten

                                                                                        ... anders."

Therapie

 

im Einzelnen bieten wir an:

  • Sensorische Integrationstherapie zur Behandlung von Wahrnehmungsverarbeitungsstörungen
  • Psychomotorik in Gruppen zur Behandlung von psycho-emotionalen Störungen und Verhaltensauffälligkeiten
  • AD(H)S-Behandlung unter Berücksichtigung der Auswirkungen in Kindergarten und Schule
  •      Konzentrations- und Aufmerksamkeitstraining z.B. nach Lauth-Schlottke. Marburger Konzentrationstraining, Attentioner (auch in Gruppen)
  • Behandlung und Beratung bei Lese- Rechtschreib- unRechenschwäche (Dyskalkulie) unter dem Aspekt der individuellen Wahrnehmungssrung
  • Grundtze aus dem Bobath-Behandlungskonzept
  • Neurofeedback

 

Standartisierte Testverfahren zur Befunderhebung:

  • FEW-2 und FEW-JE (Frostigs Entwicklungstest der visuellen Wahrnehmung- Kinder, Jugendlicher und Erwachsene)
  • Movement Assessment Battery for Children-2 (M-ABC-2)

  • Münchner Entwicklungstest
  • BUEGA (Basisdiagnostik Umschriebener Entwicklungsstörungen im Grundschulalter
  • Heidelberger Rechentest
  • BISC (Bielefelder Screening zur Früherkennung von Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten)

Elternberatung

Die Eltern können zu Beginn während der Befunderhebung und der Therapie dabei sein und werden in die therapeutische Behandlung mit einbezogen.

Nach einzelnen Behandlungsabschnitten werden Erwartungen, Ziele und die bisherigen therapeutischen Erfolge überprüft und Strategien für alltägliche Situationen entwickelt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Ergotherapie Ruth Zahoransky-Gorenflo

Anrufen

E-Mail

Anfahrt